VIBN + VRE

VIBN-VRE

Im Anwendungsfeld der industriellen Automatisierungstechnik operiert MM-Automation auf der Basis eines ganzheitlichen, progressiven und visionären Ansatzes, fokussiert auf die Kernleistungen der virtuellen Inbetriebnahme (VIBN) und des virtuellen Reverse Engineering (VRE).

VIBN - Virtuelle Inbetriebnahme

Bei der virtuellen Inbetriebnahme (kurz VIBN) werden Planungs- und / oder Steuerungsdaten auf eine virtuelle Maschine eingespielt, auf dieser erprobt und modifiziert, bevor die erfolgreich getesteten Programme auf eine reale Maschine – und somit die industrielle Produktion – übertragen werden.

VRE - Virtuelles Reverse Engineering

Beim virtuellen Reverse Engineering (kurz VRE) werden Steuerungsprogramme – aus einer bestehenden industriellen Produktionsumgebung – in die virtuelle Welt zurückgespielt, um einen virtuellen Zwilling der Realität zu erzeugen, wodurch Optimierungen ohne Produktionsunterbrechungen und Ausfallzeiten sowie die Integration weiterer Bauteilderivate in den laufenden Prozess ermöglicht werden.

In beiden Anwendungsfällen arbeiten wir mit virtueller und visueller Abbildung und Vernetzung verschiedener Steuerungen unterschiedlicher Hersteller ohne Branchenbegrenzungen. Virtuelle Inbetriebnahmen können wir auch ohne Roboter ausführen. Damit erschließen wir auch spezifische Teilbereiche des Maschinenbaus, etwa beim Einsatz von Fördertechnik.

Im Simulationsraum können die Inbetriebnahme und die Programmierung im Vorfeld erprobt und ggf. frühzeitig abgeändert werden. Da der laufende Betrieb während der Verfahren weder unterbrochen noch gestört wird, lassen sich potenzielle Ausfallzeiten bzw. Programmkonflikte auf ein Minimum reduzieren.

Bei der Durchführung der VIBN und des VRE setzen wir neben geeigneter Simulations-Software vor allem auf Software und Interfaces, die wir entwickelt haben. Für spezifische Umgebungen entwickeln wir zudem individuelle Software-Lösungen.

Generierung und Nutzung von Daten

Die zunehmende Verschmelzung physischer und virtueller Welten, sowohl in der Industrie als auch im privaten Bereich, gilt als Charakteristikum der 4. industriellen Revolution. Heutzutage arbeiten viele Branchen mit CAD-Daten, deren Vollständigkeit und Güte letztlich die Basis für die Qualität des Endproduktes darstellen. Diese bilden die Grundlage für VIBN und VRE.